Informationen

 
Sie wollen von jedem PC Zugriff auf Ihre Vereinsdaten haben und sich die aufwendige vereinsinterne Kommunikation per Telefon oder Email ersparen? Dann nutzen Sie den Service von vereinslogistik.com und verwalten Ihre Termine, Mitglieder und vieles andere mehr online.
 
Diese Software wird schon seit vielen Jahren erfolgreich bei Vereinen und Verbänden eingesetzt. Häufig gehörter Kommentar:
„Ohne die Unterstützung dieser Anwendung wäre die tägliche Vereinsarbeit kaum noch zu schaffen“.
 
Aber nicht nur über den PC, sondern auch mit mobilen Geräten (z.B. Smartphone) lässt sich die Vereinslogistik optimal bedienen. Hierfür gibt es eine spezielle mobile Version.
 
 
Folgende Services bietet Ihnen vereinslogistik.com:
Kurz-Information
Handbuch
>
Genauso wie z.B. in Microsoft Outlook können Sie Termine, Terminserien und Aufgaben anlegen. Mit vereinslogistik.com jedoch online von jedem PC aus.
Zu jedem Eintrag lassen sich Anmeldemöglichkeiten definieren. Bis zu einem festgelegten Anmeldeschluss können sich Mitglieder, die einen Benutzerzugang haben, anmelden. Die Anmeldung kann dabei beliebig unterteilt werden: z.B. Teilnahme am Training, Mitfahrt im Bus, Übernachtung, ... Damit erspart man sich die aufwendige Kommunikation per Telefon oder Email.
Der Terminverantwortliche erhält fertige Teilnehmerlisten und braucht die einzelnen Anmeldungen nicht selbst in Tabellen zu verwalten.
Der Kalender der Vereinslogistik kann ganz oder teilweise mit Smartphone-Kalendern synchronisiert werden.
 
>
Über diese Plattform können Emails an die Vereinsmitglieder gesendet werden. Jetzt muss nicht mehr jeder seinen eigenen Email-Verteiler pflegen, sondern über die Mitgliederverwaltung steht jedem, der dafür berechtigt wird, der immer aktuelle Verteiler zur Verfügung. Die Mitglieder können dafür in diverse Gruppen unterteilt werden: mit und/oder ohne Vereinsmitgliedschaft, Trainer/Betreuer, Vorstandschaft, Teams/Mannschaften, selbstdefinierte Mitgliedstypen, etc.
Ebenso kann an alle angemeldeten Teilnehmer eines Termins oder einer Aufgabe eine Email gesendet werden. Der Email-Verteiler muss dafür nicht manuell zusammengestellt werden, sondern ergibt sich automatisch aus den Anmeldungen.
 
>
Dokumente und Informationen, die nicht für die Allgemeinheit bestimmt sind, können Mitgliedern mit Benutzerzugang hier angezeigt werden. Dabei ist für das angemeldete Mitglied schon am Tab zu erkennen, ob neue Dokumente vom Verein eingestellt worden sind.
 
>
Für Projektarbeiten oder die Kommunikation innerhalb von Teams ist es möglich Chat-Gruppen anzulegen. Ähnlich wie z.B. bei WhatsApp können so auf einfache Weise Informationen innerhalb von Gruppen ausgetauscht werden.
 
>
Gegenstände und Örtlichkeiten (z.B. Material, Busse, Zimmer, Plätze, …) des Vereins lassen sich mit diesem Service verwalten. Dafür können jeweils spezielle Zeitraster (von ¼ Stunde bis zum ganzen Tag) definiert werden. Auch externe Reservierungsanfragen sind möglich.
 
>
Die Anmeldeinformationen zu Terminen lassen sich automatisch in Veranstaltungsberichte übernehmen. Eine anschließende Korrektur der Teilnahme ist im Nachhinein noch möglich. Mit Hilfe dieser Veranstaltungsberichte können die Trainer/Betreuer z.B. den Trainingsinhalt festhalten. Bei jedem Teilnehmer kann zusätzlich ein individueller Hinweis für das durchgeführte, bzw. das nächste Training eingetragen werden.
Aufgrund der Eintragungen in den Veranstaltungsberichten lassen sich vereinsinterne Abrechnungen z.B. über Trainingsteilnahme, Busgeld, etc. erstellen.
 
>
Gebrauchte Sportartikel kann man am besten dort kaufen oder verkaufen, wo diese tatsächlich benötigt werden: im Sportverein. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit seine Artikel inklusive einem Bild im Flohmarkt selbst einzustellen und anzubieten.
Der Flohmarkt steht dabei nicht nur vereinsintern zur Verfügung, sondern alle, die diesen Service nutzen oder die Seite von vereinslogistik.com direkt aufrufen, können vereinsübergreifend von allen Angeboten profitieren.
 
>
Wenn es im Verein Teams/Mannschaften gibt, können diese aus den Mitgliedern zusammengestellt werden. Für den Email-Versand ergeben sich daraus die entsprechenden Verteiler.
Diese Teams können, je nach dem für welches Team dies gewünscht ist, öffentlich angezeigt werden. Dabei können zu jedem Team-Mitglied beliebige Informationen erfasst werden: z.B. persönliche Daten des Sportlers oder auch gute Ergebnisse von Sportveranstaltungen.
 
>
Man kann die Mitgliederverwaltung entweder nur für die Verwaltung der Zugangsberechtigung und der Email-Adressen für den Kalender, die Anmeldung und den Email-Versand nutzen, oder man kann aber auch die komplette Mitgliederverwaltung des Vereins inklusive Lastschriftverfahren und Verbandsmeldungen über diese Plattform abwickeln. Die Daten lassen sich dafür von bestehenden Mitgliederverwaltungen importieren.
Alle Funktionen, bei denen eine Kontoverbindung benötigt wird, sind bereits jetzt SEPA-fähig. Eine automatische Konvertierung von Kontonummer/BLZ auf IBAN/BIC ist verfügbar. Die SEPA-Mandatsreferenz wird automatisch generiert.
Jedes Mitglied kann seine eigenen Daten aktualisieren: Adresse, Telefon-Nummern, Email-Adressen, etc. Es kann festlegen, welche seiner Daten die anderen Vereinsmitglieder im Rahmen einer Kontaktliste sehen dürfen. Ebenso kann jeder festlegen, an welche Anmeldetermine er automatisch per Email informiert werden soll. Änderungen an den Mitgliedsdaten werden auf Wunsch protokolliert und können in eine bestehende Mitgliederverwaltung übernommen werden.
Mit Hilfe der Daten lassen sich für die Verantwortlichen diverse Übersichtslisten erstellen.
 
>
Auch ein Modul für die komplette Vereinsbuchhaltung steht zur Verfügung. Es lassen sich beliebige Konten definieren und klassifizieren. Bei Bedarf kann bei den Buchungen die Umsatzsteuer berücksichtigt werden.
Für die ordnungsgemäße Ablage können Buchungs-, Einnahmen/Ausgaben--, Umsatzsteuer- und Jahresabschlussberichte als PDF-Dateien erstellt werden.
 
>
Der Zugriff auf die verschiedenen Bereiche der Vereinsverwaltung wird über eine Vielzahl von Berechtigungsstufen geregelt.
"Normale" Mitglieder können sich zu Terminen anmelden, Artikel im Flohmarkt einstellen und ihre eigenen Daten (Adresse, Telefon, Email, ...) pflegen. Für den Versand von Emails, die Bearbeitung von Veranstaltungsberichten, des Kalenders oder der Mitgliederdaten kann jedes Mitglied einzeln zusätzlich autorisiert werden. Für Vereinsvorstände und Administratoren gibt es dann noch weiter reichende Berechtigungen.
 
>
Jeder Verein kann für sich selbst entscheiden, ob Teile der Informationen für jeden im Internet zu sehen sein sollen (Kalender, Teams, Flohmarkt), oder ob einzelne Termine, bestimmte Teams oder auch sämtliche Daten nur für angemeldete Mitglieder zu sehen sind.
Anmeldungen zu Terminen, Email-Versand, Veranstaltungsberichte und die Mitgliederverwaltung stehen grundsätzlich nur nach erfolgreicher Anmeldung und entsprechender Berechtigung zur Verfügung.
 
>
Das Erscheinungsbild der vereinslogistik.com-Seiten kann von jedem selbst perfekt an die Vereins-Homepage angepasst und eingebunden werden, so dass die Anwendung ein integraler Bestandteil des Vereinsauftritts im Internet wird. Die Besucher der Vereins-Homepage merken dann gar nicht mehr, dass eine externe Anwendung verwendet wird.
 
>
Zusätzlich zur PC-Version gibt es ein spezielles Format zur Anzeige der Seiten auf mobilen Geräten (z.B. Smartphone). Anstelle der Tabs gibt es für die Navigation ein Pulldown-Menu, über das die verschiedenen Anwendungen aufgerufen werden können. Die Seiten passen sich automatisch an die Breite des Displays an, alle Eingabefelder können direkt erreicht werden.
 
>
Da die Anwendung auf einem eigenen Server läuft, fällt für den nutzenden Verein keinerlei Aufwand für Bereitstellung und Wartung des technischen Umfelds an.
Dies beginnt bei der Installation der Anwendung: z.B. Einrichtung und Aufbau der Datenbank und betrifft ebenso die tägliche Arbeit: z.B. laufende Sicherung der Daten, Aktualisierung bei Neuerungen.
Die Pflege der Dateninhalte (Termine, Anmeldungen, Flohmarkt, Teams, ...) kann von jedem Vereinsmitglied mit entsprechender Berechtigung durchgeführt werden, es sind dafür keine EDV-Kenntnisse notwendig. Somit können diese Tätigkeiten auf mehrere Leute verteilt werden.
 

Vertragsbedingungen für die Nutzung der Services von vereinslogistik.com:
Vertragsbedingungen
Vertragsbed. Flohmarkt
>
Für die Nutzung des Onlineservices wird eine monatliche Pauschale in Rechnung gestellt:
  • €   10,-- für Vereine mit bis zu 50 Mitgliedern
  • €   20,-- für Vereine mit bis zu 100 Mitgliedern
  • €   30,-- für Vereine mit bis zu 1.000 Mitgliedern oder für gewerbliche Kunden
  • €   50,-- für Vereine/gewerbliche Kunden mit bis zu 10.000 Mitgliedern oder mit mehreren Abteilungen
  • € 100,-- für Großvereine/gewerbliche Kunden mit mehr als 10.000 Einträgen in der Mitgliederdatenbank
Der Betrag wird zum Beginn des Abrechnungszeitraums per Lastschrift vom Vereinskonto eingezogen. Alternativ kann das Entgelt auch jährlich in einem Betrag entrichtet werden. Bei € 30,-- Monatsbeitrag reduziert es sich dann auf € 350,-- , bei € 50,-- Monatsbeitrag auf € 585,-- und bei € 100,-- Monatsbeitrag auf € 1.170,-- (alle Preise zzgl. der ges. Mehrwertsteuer).
Der Verein/gewerbliche Kunde erhält mit jeder Lastschrift eine elektronische Rechnung per Email.
 
>
Damit einem neuen Nutzer von vereinslogistik.com genügend Zeit zum Kennenlernen, zur Einrichtung und zur Konfiguration der Anwendung bleibt, werden bis zum Beginn des übernächsten Monats keine Kosten in Rechnung gestellt.
Für die Werbung eines neuen Kunden wird dem werbenden Verein ein Monatsbeitrag gutgeschrieben. Der neue Verein muss dafür bei der Anmeldung angeben, von welchem Verein er geworben worden ist.
 
>
Mit der Annahme einer Anmeldung eines Vereins durch den Betreiber von vereinslogistik.com wird der Vertrag zur Nutzung des Services geschlossen. Bis zum Beginn des übernächsten Monats (kostenfreie Zeit) kann der Vertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Frist wieder gekündigt werden. Anschließend beginnt die eigentliche Vertragslaufzeit und läuft dann mindestens für die Dauer eines Jahres.
Wenn der Vertrag nicht vor Ende der Laufzeit mit einer Frist von 2 Wochen gekündigt wird, verlängert sich die Laufzeit automatisch um ein weiteres Jahr.
 
>
Der Service steht in der Regel 24 Stunden täglich an sieben Tage der Woche zur Verfügung. Wir garantieren eine Verfügbarkeit der Server von 99 % per annum. Ausgenommen ist die Nichterreichbarkeit des Internet-Services, die durch höhere Gewalt oder technisch bedingt verursacht wurde und nicht in unserem Einflussbereich liegt.
Sollte unser Service aufgrund technischer Probleme einmal vorübergehend nicht verfügbar sein, können wir für Schäden, die einem Verein dadurch entstehen sollten, keinerlei Haftung übernehmen. Dies gilt nicht für Schäden, die von uns grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht worden sind. Die Höhe der Haftung beschränkt sich auf das geleistete monatliche Entgelt, höchstens aber auf den jeweiligen Vertragswert für 12 Monate.
 
>
Der Betreiber von vereinslogistik.com garantiert, dass die auf dem Server gespeicherten persönlichen Daten der Vereinsmitglieder nicht an Dritte weitergegeben werden und die gesetzlichen Bestimmungen über den Datenschutz gemäß § 5 BDSG beachtet werden.

 
>
Für die Nutzung des Onlineservices wird eine jährliche Pauschale von € 10,-- (zzgl. der ges. Mehrwertsteuer) in Rechnung gestellt. Der Betrag wird zum Beginn des Abrechnungszeitraums per Lastschrift vom Konto des Anmeldenden eingezogen.
Für die Werbung eines neuen Vereins für den Onlineservice von vereinslogistik.com wird dem Anmeldenden der Jahresbeitrag wieder erstattet. Der neue Verein muss dafür bei der Anmeldung angeben, von wem er geworben worden ist.